Coaching und Training für pflegende Angehörige

Referentin: Dr. med. Astrid Stumpf / Referent: Christian Lange, MBA

Die zunehmende Pflegebedürftigkeit besonders bei Menschen mit Demenzerkrankungen bedeutet für pflegende Angehörige eine kaum vorstellbare Herausforderung. Da sich die Verhaltensweisen bei Menschen mit beginnender – und zunehmender Demenz zunehmend verändern, und alle gewohnten Lösungsstrategien versagen, bedeutet dieser stetiger Wandel eine hohe Belastung im täglichen Zusammenleben.

75% der Pflegebedürftigen werden zuhause versorgt. Angehörige kümmern sich oft über Monate und Jahre teils rund um die Uhr um ihre zu pflegenden Angehörigen. Körperliche und seelische Erschöpfungen und eine damit verbundene gesundheitliche Gefährdung sind nicht selten. Häufig führen diese Zustände zu eigenen psychischen Erkrankungen der Pflegeperson.

Wir beraten und unterstützen Sie als pflegenden Angehörige bei der Bewältigung der täglichen Herausforderung. Unser Coaching und Training für pflegende Angehörige begleitet Sie aktiv, Ihre eigenen Bedürfnisse wieder wahrzunehmen, soziale Kontakte wieder zu aktivieren, bewusst Freiräume zu gestalten und mit Gefühlen positiv umzugehen.

Wir bearbeiten verständlich und praxisnah Fragenstellungen rund um die Pflegesituationen zu Hause. Diese können u.a. sein:

  • Wie kann ich mit Konfliktsituationen umgehen?
  • Was muss ich beachten, wenn mein Angehöriger an einer Demenz erkrankt ist?
  • Was kann ich tun, wenn mein zu pflegender Angehöriger eine Weglauftendenz entwickelt?
  • Wie gehe ich mit Aggressionen um?
  • Wie bringe ich Familie, Beruf und Pflege unter einen Hut?

Die Fragen, die sich rund um die Pflege zu Hause stellen, sind noch weitaus umfangreicher. Gern geben wir Ihnen aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Pflege und Psychoedukation die richtigen Antworten.

Termine auf Anfrage!

Informieren Sie sich gern zu unseren Einzel- und Gruppenangeboten!

Wir freuen uns auf Sie!